Risiken bei Schamlippenkorrektur

 In Intimchirurgie, Operation, Patienten

Sehr geehrte Damen und Herren Experten,

ich denke über eine Schamlippenkorrektur nach. Nach viel viel Internetrecherche zu diesem Thema habe ich mich endlich auch getraut, dieses Thema bei meiner Frauenärztin anzusprechen. Sie hat mir weder zu- noch abgeraten und auch keine Vorwürfe gemacht, dass ich über so etwas nachdenke. Aber sie sagte mir auch dass die Gefahr relativ groß ist, dass ich danach dauernd Schmerzen haben werde, und dass es Probleme bei einer späteren Geburt geben könnte. Andererseits sagt meine Frauenärztin aber auch, dass sie selbst so etwas noch nicht operiert hat und auch nicht operieren würde. Deshalb meine Frage an Sie: Gibt es viele Ihrer Patientinnen, die danach unter solchen Problemen leiden? Gibt es irgendeine Prozentzahl an Risikowahrscheinlichkeit, dass ich nach einer Schamlippenkorrektur die genannten Probleme haben werde?

Bereits jetzt vielen Dank für Ihre Antworten!

Mit freundlichen Grüßen

C.S.

Showing 2 comments
  • Dr. Stephan Günther
    Antworten

    Hallo,

    also Probleme bei der Geburt durch eine Schamlippenkorrektur sind mir bisher nicht bekannt geworden.
    Und auch dauerhafte Schmerzen habe ich noch nicht erlebt. Vielleicht einer der Kollegen?
    Übliche und ab und an auftretende Probleme nach einer solchen OP sind:
    Bluterguß, Nachblutung
    Blasenentzündung
    Wundheilungsstörung
    Schwellung und
    Narben
    Keine dieser Nebenwirkungen macht erfahrungsgemäß viel länger als ein bis zwei Wochen Probleme.
    Wenn Sie möchten, lassen Sie sich doch mal von einem Kollegen beraten.
    In der Patienten-Rubrik finden Sie eine Ärzteliste, da kann Ihnen bestimmt jemand helfen!

    Schönen Abend
    Dr. Günther

  • Dr. Stephan Günther
    Antworten

    Guten Tag, Frau Salzer,

    vielen Dank für Ihren Kommentar.

    Die zu Recht unter Strafe stehende Genitalverstümmelung ist eine Prozedur, die gegen den Willen der betroffenen Frau, also fremdbestimmt, durchgeführt wird mit dem Ziel, die sexuelle Empfindsamkeit herabzusetzen oder gänzlich zu nehmen.

    Gerade das Gegenteil ist bei der Schamlippenkorrektur der Fall. Die Frauen wünschen sich ja gerade – aus welchem Grund auch immer – eine Korrektur im Intimbereich mit dem Ziel eines gesteigerten sexuellen Wohlbefindens.

    Es handelt sich also um diametral gegensätzliche Zielsetzungen:
    fremdbestimmt vs. selbstbestimmt
    nehmen sexuellen Wohlbefindens vs. zurückbringen desselben.

    Wir wünschen frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr
    Dr. Günther

Kommentar hinterlassen

Bitte Sicherheitscode eingeben. * Eingabezeit abgelaufen -Bitte Sicherheitscode aktualisieren!

Schnelle Kontaktaufnahme

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie unseren Rückruf?

Nicht lesbar? Bitte Text ändern