Herzlich willkommen bei der DGintim

Behandlungen im Intimbereich haben sich in den letzten Jahren immer mehr etabliert. Es gibt mittlerweile einige Ärzte, die über jahrelange Erfahrung bei Schamlippenkorrekturen oder Scheidenstraffungen gesammelt haben und eine wachsende Zahl von Ärztinnen und Ärzten die sich für dieses Thema interessieren.

Für die Patienten ist es jedoch immer noch sehr schwer, den richtigen Arzt zu finden, der intimchirurgisch gut ausgebildet und erfahrenen ist.

Die Deutsche Gesellschaft für Intimchirurgie und Genital­ästhetik e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, das theoretische und praktische Wissen rund um die Intimchirurgie (z.B. Operationstechniken, optimale Nachsorge, Vermeidung von Komplikationen etc.) zu sammeln, kritisch zu überdenken und Leitlinien zu entwickeln.

Wir wollen die Qualität intimchirurgischer Beratungen und Eingriffe kontinuierlich verbessern, Ärzten fachübergreifend die Möglichkeit zur Aus- und Fortbildung geben und nicht zuletzt den Patienten die Suche nach dem richtigen Arzt erleichtern – Ärzteliste.

Auf der letzten Mitgliederversammlung wurde Dr. Stephan Günther aus Düsseldorf zum neuen Präsidenten gewählt.

Vortrag Frau Dr. Montanari in Magdeburg

Hier der Beitrag aus der lokalen Presse über den Vortrag zur Intimchirurgie von Frau Dr. Montanari (Bochum) in Magdeburg beim 18. Kongress der Gynäkologen und Reproduktionsmediziner:

http://www.volksstimme.de/ratgeber/noch_mehr_ratgeber/1447502_Kleine-Eingriffe-in-der-Intimzone.html

 

Mehr lesen

Umfrageergebnisse Intimbereich und Intimchirurgie

Auswertung der Umfrage DGintim-Patientenfragebogen I (Evaluierung des Ist-Zustands: Der weibliche Genitalbereich)

Zeitraum: März 2013 bis Juni 2014.

Ziel der Umfrage: Was ist „normal“? Welche Bandbreite gibt es in der Anatomie des äußeren weiblichen Genitalbereichs? Wie beurteilen Frauen das Aussehen ihres Intimbereichs? Wie denken sie über Intimoperationen? Teilnehmen konnten und sollten alle Frauen, die sich zu …

Mehr lesen